Experimente aus meiner Küche: Pudding-Schmand-Kuchen mit Himbeeren

{Werbung / ohne Auftrag} Lange habe ich überlegt, mit welchem Rezept ich ins Jahr 2016 starten soll. Bei all den guten Vorsätzen, die man sich immer wieder vornimmt, hätte ich mit einem Salat bestimmt die meisten Leser angesprochen. Aber das würde einfach nicht zu mir passen � Also starte ich – wie es sich für einen Sonntag gehört – mit dieser süßen Leckerei: Der Pudding-Schmand-Kuchen ist herrlich cremig und dank der Himbeeren richtig schön erfrischend und nicht zu süß! Das Rezept habe ich bei chefkoch.de entdeckt und wie folgt nachgemacht: Zutaten Teig: 250g Mehl 125g Zucker 125g Butter 1 Ei 1 Pck. Vanillezucker 1/2 Pck. Backpulver Creme: 2 Pck. Puddingpulver Vanille zum Kochen 500ml Milch 600g Schmand 1 Spritzer Zitronensaft 150g Puderzucker Topping: 500g TK-Himbeeren 1 Pck. Tortenguss, rot 2 EL Zucker Zubereitung Zuerst den Pudding kochen. Dafür 400ml Milch aufkochen und die restlichen 100ml mit dem Puddingpulver anrühren. In die kochende Milch einrühren und einmal aufkochen lassen. Abkühlen lassen und immer wieder durchrühren, damit sich keine Haut bildet. Für den Teig alle Zutaten mischen, mit den Knethaken oder den Händen verkneten und rund ausrollen. Eine Springform mit Backpapier auslegen und den Teig darin auslegen. Dabei einen 4cm hohen Rand …